In der Woche nach Ostern hatte ich Urlaub und so ergab sich die wunderbare Gelegenheit mal wieder in Ruhe auf Beutezug zu gehen. Wie Ihr seht, fiel die Beute nicht gerade klein und somit gleichzeitig größer als ursprünglich geplant aus. Zu meiner eigenen Verteidigung: einige Sachen von Depot hatte ich schon länger im Auge und waren jetzt heruntergesetzt. Kann man da widerstehen?

Neuzugänge im April

  1. Tischdecke aus der Conscious Kollektion, H&M Home
  2. Haus Paulowina, Depot
  3. Decke Grafik grau, Depot
  4. Diverse Häuser, Xenos
  5. Kissen Raute, Depot
  6. Mülltonnen schwarz, Depot
  7. Kissen Dots, Depot

Nun aber noch ein paar Einzelheiten zu den guten Stücken. Ihr seht ganz klar meinen gegenwärtigen Trend. Es ist Farbneutralität mit Grau- und Schwarztönen angesagt. Dazu ein paar schicke grafische Muster und kleine Farbhighlights wie beim gelben Keder der Kissen.

Einen meiner Grundsätze musste ich auch gleich brechen. Ich hatte mir hoch und heilig geschworen keine Kupfer Deko in meine Wohnung kommen zu lassen. Der Trend gefällt mir eigentlich überhaupt nicht. Aber dieses Häuschen von Xenos war einfach zu ansehnlich. Mal ganz ehrlich, das bisschen Kupfer sieht man doch kaum. Außerdem wollte ich die Häuser gerne in einer Gruppe aufstellen und zwei Häuser sind nun mal einfach keine Gruppe.

Zudem habe ich meiner Küche noch ein kleines Mülltonnenupgrade verpasst. Wie man das so in seiner Betriebsblindheit macht, hatte ich für den grünen Punkt seit Jahren schon einen einfachen offenen grünen Papierkorb aus Plastik. Der verschwand dann einfach unter dem Tisch. Der Biomüll hatte nicht mal einen eigenen Mülleimer sondern wurde direkt in einer Abfalltüte gesammelt. Das hat jetzt erfreulicherweise ein Ende genommen. Obendrein kann man diesem hübschen Paar auch nicht böse sein, wenn es mal unter dem Tisch hervorschaut.

Neu bei mir eingezogen im April

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.